Gemeinde aktuell |

Hauptstraße in Isenbüttel

Baustelle Hauptstraße

Hier die wichtigsten Informationen...

Wenn auch zu diesem Zeitpunkt noch nicht vollends klar ist, ob der geplante Maßnahmenbeginn tatsächlich noch im Mai liegt, sollen hier die Grundzüge der Planung dargestellt werden. Es handelt sich um sehr aufwändige Maßnahme mit großen Herausforderungen.

Beteiligt sind mehrere Auftraggeber:

 

Landesbehörde NLStBV

Die gesamte Straße von der alten B 4 (Reiterhof) bis zur Kanalbrücke vor Calberlah werden saniert.

 

Deutsche Bahn

Bau eines mit Schranken gesicherten Bahnübergangs am Bornsiek

 

Wasserverband Gifhorn

  • Neuverlegung der Trinkwasserleitung zwischen zwischen Gutsstraße Nr.12 und Hauptstraße Nr. 2
  • Verlegung einer Druckrohrleitung zwischen der Kläranlage und der Haustenbecker Straße

 

LSW

Verlegung einer neuen Gasleitung auf der kompletten Ausbaunähe

 

Gemeinde Isenbüttel

  • Nebenanlagen (die Straße darf nicht schmaler werden die Breite der Fußwege bleibt weitestgehend erhalten, ein eigenständiger Radweg ist weiterhin nicht möglich)
  • Einbau von Leerrohren
  • Bau einer Querungshilfe mit Verschwenkung in der Calberlaher Straße (Sicherung der Querung für Fußgänger und Radfahrer zwischen der Brücke über die Rischmühlenriede zu Lidl)

 

Sperrungen

Die Maßnahmen werden in mehreren Abschnitten durchgeführt werden, auf Vollsperrungen kann aber aus Gründen der Sicherheit nicht verzichtet werden. Die Sperrungen sollen so realisiert werden, dass alle Anwohner und Gewerbetreibende immer erreicht werden können, zeitweise im Rahmen von Einbahnstraßenregelungen. Ein Fußweg bleibt immer offen. Bei der Dauer der Maßnahmen gehen wir aktuell von mehr als zwei Jahren aus.

 

Umleitungen

Die Auftraggeber haben gemeinsam bei einer Fachfirma ein Umleitungskonzept in Auftrag gegeben. Dabei liegen die folgenden wesentlichen Rahmenbedingungen fest:

  • Der Durchangsverkehr soll sehr großräumig um Isenbüttel geleitet werden (B 4, K 114, B 188)
  • Innerörtlich werden Allerkamp und Liststraße wesentliche Umleitungsverkehre tragen müssen, bei der Sperrung der Kreuzung Mittelstraße/Hauptstraße und dem Bau der Querungshilfe Calberlaher Straße wird auch die Molkereistraße wieder mit einbezogen werden müssen.
  • Der Wiesenhofweg wird die Linienbusse aufnehmen, um bis auf die Anlieger nicht weiteren Durchgangsverkehr durch die Straße zu leiten, wird es eine Schrankenlösung im Verlauf der Straße geben, die nur von den Linienbussen geöffnet werden kann.