Gemeinde aktuell |

Baustelle Hauptstraße

Liebe Isenbüttler/innen, liebe Gäste,

leider kann es bei großen Bauvorhaben, wie der Sanierung unserer Ortsdurchfahrt, hin und wieder zu Verzögerungen kommen. Das ist jetzt beim Bau der Druckwasserleitung in der Calberlaher Straße geschehen. Deshalb muss ich Sie heute leider darüber informieren, dass die Einbahnstraßenregelung im Bereich der Baustelle vorerst aufrechterhalten wird und die Fahrtrichtung Calberlah weiterhin gesperrt bleibt. Voraussichtlich wird der betroffene Straßenabschnitt nach dem 04.09.2020 in beiden Richtungen wieder befahrbar sein. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Ihr Klaus Rautenbach  
Gemeindedirektor Isenbüttel

 

Hier die wichtigsten Informationen...

Die grundlegende Sanierung der Isenbütteler Ortsdurchfahrt ist ein umfangreiches Projekt, das leider nicht immer ganz geräusch- und reibungslos abgewickelt werden kann.
Bei der Dauer der Maßnahmen gehen wir aktuell von mehr als zwei Jahren aus. Gleichwohl möchten wir gewährleisten, dass die Einschränkungen für alle Beteiligten nur minimal spürbar sind. Wir halten Sie an dieser Stelle regelmäßig auf dem Laufenden.
Für aktuelle Informationen abonnieren Sie gern auch unseren Baustellen-Newsletter.

Newsletter Baustelle

Aktuelle Informationen

  • Schülerinnen und Schüler, die von der Ringstraße aus zur Schule wollen, sollten die gesicherte Querung an der Kirche wählen. Die dortige Fußgängerampel ist in Betrieb, allerdings sollten die Verkehrsteilnehmer*innen ihre Fahrräder schieben.
  • Die aktuelle Verkehrsführung sieht vor, dass motorisierte Fahrzeuge vom Matteskreisel aus ein kurzes Stück die Hauptstraße nutzen, um dann links in die Ringstraße Richtung Ortsmitte zu fahren. Es handelt sich hier um eine Einbahnstraßenregelung, die nur zwischen dem Hof Wichmann und der Hauptstraße aufgehoben ist, um die Anbindung an die dortigen Gewerbetreibenden zu optimieren.
  • Von der Apotheke aus kann die Hauptstraße jetzt im Rahmen einer Einbahnstraße bis zur K 67 (Kathkreuzung) befahren werden, von der K 67 bis zum Hotel in beiden Richtungen.
  • An der Kathkreuzung gilt die normale Verkehrsführung, also die abknickende Vorfahrt der Hauptstraße. Die Ampeln sind ausgeschaltet.
  • Von der Hauptstraße ist aus Gründen der Verkehrssicherheit ein Abbiegen in die Molkereistraße verboten, ebenso darf nicht von der Molkereistraße in die Hauptstraße eingefahren werden. Die Beschilderung ist hier eindeutig, Verstöße könnten auch versicherungsrechtliche Konsequenzen haben.
  • Die Gemeinde weist ausdrücklich darauf hin, dass auf dem Gutsplatz und der Baustraße langsam gefahren werden muss.
  • Die Position der Sackgassenschilder wurde angepasst und die Ampel an der Kreuzung Rischmühlenriede/Mittelstraße so verändert, dass sie besser sichtbar ist. • Die Bauampeln an der Kreuzung Ringstraße/Hauptstraße werden dort nicht mehr benötigt und sind wieder abgebaut worden.
  • Der Brandweg ist für alle motorisierten Fahrzeuge gesperrt, ausgenommen den landwirtschaftlichen Verkehr.

Geplante Sperrungen

  • Die Maßnahmen werden in mehreren Abschnitten durchgeführt, auf Vollsperrungen kann aber aus Gründen der Sicherheit nicht verzichtet werden.
  • Die Sperrungen sollen so realisiert werden, dass alle Anwohner und Gewerbetreibende immer erreicht werden können, zeitweise im Rahmen von Einbahnstraßenregelungen.
  • Ein Fußweg bleibt immer offen.

Geplante Umleitungen

  • Innerörtlich werden Allerkamp und Liststraße wesentliche Umleitungsverkehre tragen müssen, bei der Sperrung der Kreuzung Mittelstraße/Hauptstraße und dem Bau der Querungshilfe Calberlaher Straße wird auch die Molkereistraße wieder mit einbezogen werden müssen.
  • Der Wiesenhofweg wird die Linienbusse aufnehmen, um bis auf die Anlieger nicht weiteren Durchgangsverkehr durch die Straße zu leiten, wird es eine Schrankenlösung im Verlauf der Straße geben, die nur von den Linienbussen geöffnet werden kann.
  • Es wird immer wieder Lkw-Verkehr in den Straßen Wiesenhofweg und Altes Mühlenfeld beobachtet, die das Verbot des Durchgangsverkehrs für Lkw missachten. In den meisten Fällen handelt es sich um ausländische Fahrzeuge auf dem Weg zum VW Achsenwerk. In Gesprächen mit der Polizei und der Landesstraßenbauverwaltung wird jetzt erneut versucht, den Verkehr über die VW Taskforce zu steuern oder ggf. durch eine weitere Optimierung der Beschilderung oder durch Sperrungen diese Straßen zu entlasten.
  • Wir beobachten die Nutzung der Umleitungsstrecken, um die Verkehrsführung bei Bedarf anpassen zu können. Gerade in der Anfangszeit wird das sicher häufiger geschehen.
  • Auch der Baufortschritt wird hin und wieder Änderungen erforderlich machen.
  • Wir werden Sie an dieser Stelle so schnell wie möglich darüber informieren.


Lageplan

Sie können sich den Lageplan hier als PDF-Datei herrunterladen. (Update 18.09.2020)


An der Sanierung der Hauptstraße sind mehrere Auftraggeber beteiligt:

Landesbehörde NLStBV

  • Die gesamte Straße von der alten B 4 (Reiterhof) bis zur Kanalbrücke vor Calberlah werden saniert.

Kontakt
Ansprechpartner für die Baumaßnahme vor Ort in der Ringstraße
Herrn Pohlmann
Bauüberwachung der Straßenbauverwaltung
roland.pohlmann@nlstbv.niedersachsen.de
Tel.: 0178 88 09 117
 

Deutsche Bahn

  • Bau eines mit Schranken gesicherten Bahnübergangs am Bornsiek

 

Wasserverband Gifhorn

  • Neuverlegung der Trinkwasserleitung zwischen zwischen Gutsstraße Nr.12 und Hauptstraße Nr. 2
  • Verlegung einer Druckrohrleitung zwischen der Kläranlage und der Haustenbecker Straße

 

LSW

  • Verlegung einer neuen Gasleitung auf der kompletten Ausbaunähe

 

Gemeinde Isenbüttel

  • Nebenanlagen (die Straße darf nicht schmaler werden die Breite der Fußwege bleibt weitestgehend erhalten, ein eigenständiger Radweg ist weiterhin nicht möglich)
  • Einbau von Leerrohren
  • Bau einer Querungshilfe mit Verschwenkung in der Calberlaher Straße (Sicherung der Querung für Fußgänger und Radfahrer zwischen der Brücke über die Rischmühlenriede zu Lidl)

Kontakt
gemeinde.isenbuettel@isenbuettel.de
Tel.: 05374 8871
Kai.Krink@isenbuettel.de
Tel.: 05374 8870